Was genau sind Zusatzdomains?

Montag, 20 April 2015 | Ansichten: 1225

Es gibt 2 Gründe Zusatzdomains zu nutzen. Der erste und häufigste Grund, man möchte nicht das der Projektname von jemand anderes genutzt wird. Daher registriert man eben neben der Hauptdomain deinname.de dann zusätzlich noch deinname.com, deinname.org, deinname.info und so weiter. Diese ganzen Domains leiten alle auf den selben Webspace und niemand anderes kann diese Domains mit den Namen mehr nutzen.

Der zweite Grund ist folgender: Angenommen, du hast 1 Projekt auf dem Webspace liegen zum Thema Klammlose. Nun ist dieses Projekt unter der Domain klammlose-projekt.de erreichbar. Jetzt möchtest du aber noch eine extra Seite zum Thema ebesucher anlegen und diese wäre dann unter der Domain klammlose-projekt.de/ebesucher/ erreichbar. Jetzt gefällt dir das aber nicht, daß eben in der Url das Wort Klammlose vorkommt, weil es ja bei der Seite sich um ebesucher handeln soll. Da hast du die Möglichkeit Zusatzdomains zu bestellen und diese ebenso auf den gleichen Webspace zu leiten. Also buchst du die Domain ebesucher-projekt.de und schon sieht die Url passender aus: ebesucher-projekt.de/ebesucher/

Es leiten also mehrere Domains auf den selben Webspace.

zurück zur Liste

Knowledge base Kategorie

Sprache auswählen